good-day-stage-unter-frauen-velo

Der Weg der Milch

Infografik good day

Die good day Milchgetränke haben allesamt einen angenehmen, nicht-süsslichen Geschmack, der kaum von herkömmlicher Milch zu unterscheiden ist. Wie ist das möglich? Bei den good day-Milchgetränken kommt ein besonderer Prozess zur Anwendung. Die Laktose wird aus der Milch entfernt und in Glukose und Galaktose gespalten. Anschliessend wird jedoch nur ein Teil davon wieder der Milch zugesetzt. Mit dem Effekt, dass das Milchgetränk weniger süss ist als vergleichbare laktosefreie Produkte. Damit bleibt der typische Milchgeschmack erhalten.

Das «Gute» bleibt drin

Ein willkommener «Nebeneffekt» dieses Verfahrens ist, dass die Milchgetränke dadurch weniger Zucker enthalten. Im Vergleich zu einer herkömmlichen laktosefreien Milch beträgt die Zuckerreduktion über 40 Prozent. Hinzu kommt, dass die good day Milchgetränke weniger Fett enthalten als herkömmliche Milch. Die erwünschten und als gesund empfundenen Bestandteile der Milch – Eiweiss und eine Vielzahl an wertvollen Mineralstoffen – bleiben in den laktosefreien Milchgetränken von good day erhalten. Die eher unerwünschten Zucker und Fette werden bewusst reduziert.

good-day-teaser-m-Vitamin-D-hero
Durstig nach Sonne?

Vitamin D und Calcium – warum diese Kombination? Das Calcium, das sich in den Proteinen befindet, wird am besten aufgenommen, wenn Vitamin D dabei ist. Dieses Produkt ist ein ideales Getränk für Menschen, die sich oft müde fühlen und etwas Sonnenenergie tanken möchten.